W. Hamburger – Schutz vor Explosionen

  • by

Der Schutz vor Explosionen ist für die Papierfabrik der Fa. Hamburger in Pitten ein wichtiges Thema. 2006 wurde von der IUT erstmals ein Explosionsschutzdokument für den gesamten Standort ausgearbeitet. 2016 haben wir wieder den Auftrag bekommen, eine Evaluierung der Betriebsanlage vorzunehmen.

Die W. Hamburger GmbH produziert in Pitten aus Altpapier 450.000 t/a Wellpappenrohpapiere. Die Betriebsanlage umfasst Produktionshallen mit zwei Papiermaschinen, ein großes Freilager für Altpapier, die Stoffaufbereitung, automatisches Kranlager, Verladung, Kesselgebäude zur Energieerzeugung, Werkstätten und Verwaltungsgebäude. Am Standort in Pitten werden ca. 270 Mitarbeiter beschäftigt.

Bereits 2006 haben wir für die gesamte Betriebsanlage ein Explosionsschutzdokument erstellt. Darin werden jene Bereiche identifiziert, in denen eine potenzielle Gefahr aufgrund von Gasgemischen oder Stäuben besteht. Diese Bereiche werden in Zonenplänen dargestellt. Bauliche, technische oder organisatorische Schutzmaßnahmen werden vorgegeben, um die Explosionsgefahr in diesen Zonen zu vermeiden.

Bei allen Anlagenerweiterungen in den letzten Jahren, die auch Maßnahmen zum Explosionsschutz erforderten, haben wir die Fa. Hamburger unterstützt. Entsprechende Unterlagen für die Genehmigungsplanung wurden von der IUT ausgearbeitet und Umsetzungsschritte begleitet.

2016 war es wieder soweit den gesamten Standort zu überprüfen. Die IUT wurde mit der Evaluierung der Unterlagen beauftragt. Jeder Teilbereich der Anlage wird begangen und die bestehenden Dokumente werden auf ihre Aktualität überprüft. Wenn es notwendig ist, werden sie angepasst, sowie neue Bereiche, in denen sich explosionsfähige Atmosphäre bilden kann, aufgenommen. Die Überarbeitung erfolgt in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen des Betriebs. Technische Daten neuer Maschinen werden gesichtet, wenn nötig wird mit den Lieferanten auch Rücksprache gehalten. Nach Abschluss der Evaluierung wird die Anlage wieder auf dem letzten Stand der Technik betreffend Explosionsschutz sein. Damit wird das Möglichste getan, um Explosionen zu verhindern und gleichzeitig werden die gesetzlichen Anforderungen vollständig erfüllt.

Wenn Sie fachliche Unterstützung in Fragen zum Explosionsschutz benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich unter 02627/82197-0.

Mr. Alexander Buchner


Zur Anmeldung für den Newsletter oder für Fragen wenden Sie sich bitte an office@ig-iut.at .