IUT - Innovative Umwelttechnik
 
Sehr geehrte Damen und Herren!
Für alle IPPC-Anlagen stellen die auf europäischer Ebene ausgearbeiteten BREF-Merkblätter den Stand der Technik dar. Nach der Veröffentlichung eines Erstentwurfs einer Aktualisierung des BREF-Waste Treatment im Dezember 2015 und einem umfangreichen Kommentierungsprozess liegt nunmehr die zweite Überarbeitung vom Juni 2017 vor. Ich fasse Ihnen die wesentlichen Inhalte für die mechanischen Abfallbehandlungsanlagen für heizwertreiche Abfälle, für Kompostanlagen und für MBA´s zusammen. Wissenswertes, Nützliches, Interessantes, es ist sicher auch für Sie etwas dabei.
 

Mit freundlichen Grüßen
Dipl. Ing. Karl Harather

 
   
BREF Waste Treatment – Aktueller Stand
 
Größere Abfallbehandlungsanlagen, die dem Anhang 5 des AWG 2002 entsprechen, sogenannte IPPC-Behandlungsanlagen, müssen nach den besten verfügbaren Techniken errichtet und betrieben werden. Als Maßstab dafür dienen die europäischen BREF - Merkblätter (Best Available Technique Reference Documents). Für die mechanische, biologische und chemisch-physikalische Behandlung von Abfällen wird derzeit an einer Aktualisierung gearbeitet. Im Dezember 2015 wurde durch das Europäische IPPC Büro ein erster Entwurf des BREF - Waste Treatment veröffentlicht. Mittlerweile gibt es die dritte Fassung.
 
 
Weiterlesen
   
   
BAT´s für alle IPPC-Anlagen
 
Die BAT´s 1 – 24 sind für alle Abfallbehandlungs- anlagen, für die das BREF-WT erstellt wurde, anzuwenden. Ein großer Teil der BAT´s ist sinnvoll und entspricht dem in Österreich vorherrschenden Standard. Bei einigen überschießenden Forderungen wurden gegenüber dem ersten Entwurf sinnvolle Änderungen vorgenommen. Der Grad von Schutzmaßnahmen wurde in Abhängigkeit zum Gefährdungspotential der Abfälle gesetzt. Es gibt aber nach wie vor Anforderungen, die nicht nachvollziehbar sind und die zu einem Mehraufwand in Österreich führen würden.
 
 
Weiterlesen
   
   
BAT´s für Anlagen zur mechanischen Behandlung heizwertreicher Abfälle
 
BAT 25 verlangt von allen mechanischen Behandlungsanlagen, dass Abluftemissionen durch den Einsatz eines Zyklons, Abluftwäschers oder eines Gewebefilters zu verringern sind. Da in nahezu allen mechanischen Anlagen Abluftströme gefasst und über einen Gewebefilter gereinigt werden, entspricht diese Anforderung dem österreichischen Standard.
 
 
Weiterlesen
   
   
BAT´s für biologische Abfallbehandlungsanlagen
 
Für biologische Abfallbehandlungsanlagen mit Ablufterfassung und –reinigung ist im BREF-WT die Anwendung einer Adsorption, eines Biofilter, eines Gewebefilters, eines Wäschers oder einer thermischen Oxidation vorgesehen (BAT 32). Biofilter sind in Österreich bei geschlossenen Kompostanlagen und MBA´s üblich, zum Teil ergänzt um Gewebefilter und Wäscher.
 
 
Weiterlesen
   
 
KONTAKT
Tel.: + 43 (0) 2627 82197 - 0
office@ig-iut.at
 
 
IUT Ingenieurgemeinschaft Innovative Umwelttechnik GmbH
Hamburgersiedlung 1
A-2824 Seebenstein
Tel.: + 43 (0) 2627 82197 - 0
Fax: + 43 (0) 2627 82197 - 14
www.ig-iut.at
office@ig-iut.at