IUT - Innovative Umwelttechnik
 
Sehr geehrte Damen und Herren!
Lithium-Batterien finden aufgrund ihrer hohen Energiedichte immer stärkere Verbreitung. Sie bergen aber bei der Verwendung und Entsorgung eine relevante Brandgefahr. Besondere Anforderungen an die Lagerung und Behandlung gebrauchter Lithium-Zellen sind notwendig, um das Gefahrenpotenzial zu minimieren.
 
Eine Betriebsanlage, in der gefährliche Stoffe oder Abfälle in relevantem Maße gelagert oder behandelt werden, fällt in den Geltungsbereich der Seveso III Richtlinie. Welche Kriterien dabei maßgebend sind und welche Konsequenzen daraus resultieren, erfahren Sie in unserem Beitrag.
 
Die rechtskonforme Abwicklung von Vergabeverfahren stellt für öffentliche Auftraggeber eine große Herausforderung dar. Viele „Fallgruben“ pflastern den Weg bis zur Zuschlagserteilung. Professionelle Unterstützung, zum Beispiel durch die IUT, hilft Ihnen, Fehler zu vermeiden.  
 
Wissenswertes, Nützliches, Interessantes, es ist sicher auch für Sie etwas dabei.
 
 

Mit freundlichen Grüßen
Dipl. Ing. Karl Harather

 
   
Lithium-Batterien – eine Herausforderung
 
Lithium-Batterien finden aufgrund ihrer hohen Energiedichte und der langen Lagerfähigkeit durch geringe Selbstentladung immer größere Einsatzgebiete. Diese Energieträger bergen aber auch ein Risiko bei der Anwendung und ein wesentlich größeres Gefahrenpotential bei der Entsorgung. Durch verschiedene Ursachen kann es zu Kurzschlüssen  und explosionsartigen Bränden mit starker Rauchentwicklung kommen. Als Planer von Abfallbehandlungsanlagen haben wir dieser Entwicklung Rechnung zu tragen und spezielle Anforderungen bei der Lagerung und Behandlung zu berücksichtigen.
 
Weiterlesen
   
   
Seveso III Richtlinie
 
Lagern oder behandeln Sie gefährliche Abfälle in relevantem Ausmaß, können Sie von der Seveso III-Richtlinie betroffen sein. Für Abfallbehandlungsanlagen ist der Anhang I, Teil 1 der Seveso-Rl  mit 21 Gefahrenkategorien von Stoffen maßgebend. Werden darin genannte Mengenschwellen in ihrem Betrieb überschritten, fallen Sie in den Geltungsbereich der Seveso-Rl.
 
 
Weiterlesen
   
   
Vergaberecht – kein Buch mit sieben Siegeln
 
Vergabeverfahren sind für öffentliche Auftraggeber zu einer komplexen Materie geworden. Dazu tragen laufende Novellen des Bundesvergabegesetzes ebenso bei wie Entscheidungen der Verwaltungsgerichte. Der Bestbieter soll ermittelt werden in einem Verfahren, das alle Bieter gleich behandelt, fair und transparent ist. Durch professionelle Unterstützung lassen sich Fehler vermeiden, die zu einer erfolgreichen Anfechtung führen können.  
 
 
Weiterlesen
   
 
KONTAKT
Tel.: + 43 (0) 2627 82197 - 0
office@ig-iut.at
 
 
IUT Ingenieurgemeinschaft Innovative Umwelttechnik GmbH
Hamburgersiedlung 1
A-2824 Seebenstein
Tel.: + 43 (0) 2627 82197 - 0
Fax: + 43 (0) 2627 82197 - 14
www.ig-iut.at
office@ig-iut.at