Brand-und Explosionsschutz

Brandschutz

Brände sind eine der häufigsten Ursachen von Produktionsausfällen in gewerblichen Anlagen. Wirksamer Brandschutz ist daher im ureigensten Interesse eines Betriebs. Das Wissen um die gesetzlichen und normativen Anforderungen und Praxiserfahrungen aus der Umsetzung von Maßnahmen sind nötig, um ein auf den Betrieb abgestimmtes Brandschutzkonzept zu erstellen und umzusetzen. Dabei sind bauliche, betriebliche und organisatorische Anforderungen zu erfüllen. Die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen wird von uns auch nach Schadensereignissen evaluiert um sie laufend weiter zu entwickeln und zu optimieren.
Referenzen: Brandschutz

Explosionsschutz

Gemäß Verordnung explosionsfähige Atmosphären (VEXAT) ist es erforderlich, dass für jede Arbeitsstätte die Explosionsgefahren ermittelt und beurteilt werden. Auf dieser Grundlage ist ein Explosionsschutzdokument zu erstellen und auf dem letzten Stand zu halten.
Die Herausforderung bei der Erstellung der Dokumente liegt sicherlich im Abgrenzen der Gefährdungsbereiche. Eine zu weitreichende Festlegung, häufig verursacht durch Unsicherheiten bei der Beurteilung der Betriebsanlage, führt zu unnötig großen Gefahrenbereichen, die wesentliche Einschränkungen des Betriebes zur Folge haben. Um diese Einschränkungen auf das erforderliche Maß zu begrenzen, ist eine Beurteilung durch entsprechend eingearbeitete Techniker unumgänglich. Erst dadurch kann eine unnötige Ausweitung von Gefahrenzonen vermieden werden, ohne dass der Betrieb ein Risiko eingeht oder gar gegen normative Vorschriften verstößt.
Die IUT hat im Laufe der vergangenen Jahre für verschiedenste Kunden eine Reihe derartiger Dokumente erstellt, die Beurteilung der Betriebsmitteleignung und die gesetzlich geforderten Schulungen der Mitarbeiter durchgeführt.
Referenzen: Explosionsschutz