Frischer Wind bei der IUT – dem Planungsbüro der Abfallwirtschaft!

  • von

Die Ingenieurgemeinschaft IUT GmbH wurde 1999 gegründet und von DI Walter Scharf als Geschäftsführer geleitet. DI Walter Scharf verabschiedete sich mit August 2021 als Geschäftsführer und betraut Michael Pinkel mit der Verantwortung des Geschäftsführers. Die Gesellschaftsanteile von Herrn DI Walter Scharf wurden bis auf einen geringfügigen Anteil auf langjährige Mitarbeiter des Unternehmens aufgeteilt, womit eine nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens sichergestellt ist.

Michael Pinkel, der auch schon bisher als Gesellschafter und Prokurist wesentlich für die Entwicklung des Unternehmens mit verantwortlich zeichnete, wird mit seinem neuen Team in der Geschäftsführung (Alexander Buchner und Jürgen Deditz als Prokuristen) den bisherigen erfolgreichen Weg des Unternehmens fortführen.

Das Unternehmen mit mittlerweile 12 Mitarbeitern und Firmensitz in Seebenstein, hat sich in den letzten 22 Jahren zu einem der führenden Planungsbüros für die unterschiedlichsten Herausforderungen auf dem Gebiet der Abfallwirtschaft entwickelt. Die Kunden der IUT werden in diversen Themenbereichen, wie dem Design Check bestehender und der verfahrenstechnische Auslegung von geplanten Abfallsortieranlagen, Erstellung und Begleitung von komplexen Genehmigungsverfahren, Mithilfe bei der Beschaffung und Errichtung von Maschinenkomponenten und Gesamtanlagen für die Abfallbehandlung durch das Team der IUT unterstützt und begleitet. Weiters sind betriebliche und kommunale Entsorgungskonzepte, diverser Studienarbeiten bzw. die Mitarbeit bei Forschungsprojekten Teil unserer Tätigkeit.

Wir beschränken uns dabei nicht nur auf Österreich, sondern sind mittlerweile in Europa und auch bei Projekten in Südamerika, dem Nahen Osten und asiatischen Raum tätig. Das „Know-How“, welches in Europa unter anderem auch durch die Umsetzung strenger umweltpolitischer Vorgaben erarbeitet wurde, wird so gemeinsam mit Partnerunternehmen aber auch als alleiniger Auftragnehmer weitergetragen. Wir entwickeln uns dabei, durch die vielfältigen Aufgabenstellungen und den neuen Herausforderungen ständig weiter.

Die IUT hat sich von Beginn an als „Netzwerker“ verstanden und in vielen Projekten mit unterschiedlichsten Partnerunternehmen bzw. Institutionen, von privaten Ingenieurbüros über weltweit agierender Consultingunternehmen bis hin zu Instituten heimischer Universitäten, zusammengearbeitet. Insbesondere die Mitarbeit an ÖNORM-Ausschüssen, ÖWAV-Arbeitskreisen und dem derzeit größten Forschungsprojekt über Verwertung von Abfallströmen, ermöglicht der IUT an der Entwicklung unterschiedlichsten abfallwirtschaftlicher Aufgabenstellung mitzuwirken. Dies stellt ebenfalls eine permanente Weiterentwicklung der Mitarbeiter und somit des Unternehmens sicher.

Das Team der IUT zeichnet sich durch eine langjährige Verbundenheit und Zugehörigkeit ihrer Mitarbeiter zum Unternehmen aus.

Die Themenbereiche sind interessant, vielseitig und bieten auch für junge TechnikerInnen aus dem Fachbereich Maschinenbau, Umweltschutz sowie Kultur- und Umwelttechnik ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Das Team der IUT ist mit den bearbeiteten Aufgaben bestrebt, aktuelle Zielsetzungen hinsichtlich Ressourceneffizienz und nachhaltigem Umgang mit unserem Lebensraum, positiv mitzugestalten bzw. zu unterstützen.

Ihr IUT-Team


Zur Anmeldung für den Newsletter oder für Fragen wenden Sie sich bitte an office@ig-iut.at .